Schiffsmuseum Trokadero Marina im Athen-Lexikon

Im Vorort Paleo Faliro befindet sich das sehenswerte Schiffsmuseum Trokadero Marina, das vor allem durch drei Schiffe berühmt geworden ist. Der Nachbau einer attischen Triere aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. entstand 1987. Das „Olympias“ getaufte Schiff mit den zwei Segeln ist fast 37 Meter lang und über 5 Meter breit. Der Panzerkreuzer Geogios Averoff war ein Geschenk des Kaufmanns, nach dem das Schiff benannt wurde. Er ist das letzte erhaltene Schiff dieses Typs aus dem frühen 20. Jahrhundert und war 1911 – 1955 im Dienst. Dabei nahm es an beiden Weltkriegen und dem Balkankrieg teil. Mit 140 Metern Länge und 21 Metern Breite hatte es unter Einsatzbedingungen eine Besatzung von 1200 Mann. Der Zerstörer Velos war als USS Charette im 2. Weltkrieg im Einsatz und kam 1959 zur griechischen Marine. Eine besondere historische Bedeutung hat er für die Griechen, da er unter Kapitän Pappas 1973 während einer NATO-Übung den Flottenverband verließ, um gegen die Militärdiktatur in Griechenland zu protestieren. Die mutige Tat war ein wichtiger Beitrag zur Wiedereinführung der Demokratie in Griechenland 1974.


Hauptseite | Impressum